Isomanschetten Optimierung des Energieverbrauchs

Isomanschetten zur Optimierung des Energieverbrauchs an Spritzgießanlagen

Isoliermanschetten für Spritzgießanlagen sparen viel Energie

Isomanschetten zur Isolierung Heizbänder


Isoliermanschetten für Spritzgießanlagen reduzieren den Energieverbrauch und schützen die UmweltIsoliermanschetten sind meist ringförmige Ummantelungen für Heizbänder von Spritzgussmaschinen und dienen der Wärmedämmung. Sie dämmen freiliegende Bauteile der Maschine ab und optimieren auf diese Weise den Energieverbrauch des Geräts. Die Füllung ist ein spezieller Hochtemperaturdämmstoff, der von einem Gewebe umschlossen ist. Die Außenseite ist üblicherweise Schmutz abweisend beschichtet, wobei die Seite, die das Heizband berührt, für extreme Temperaturen ausgelegt ist. Isoliermanschetten werden auch als Berührungsschutz für an der Maschine arbeitende Mitarbeiter und für die Senkung der Raumtemperatur benutzt.

Optimierung des Energieverbrauchs
Die Verwendung reduziert Kosten durch effizientere Nutzung von Energie. Eine Energieeinsparung von bis zu 40% kann erreicht werden. Zum einen sorgen sie für kürzere Aufheizzeiten des Geräts, zum anderen für eine konstante und gleichmäßig verteilte Wärme. Dies verringert auch die Heizungsschaltzeiten, wodurch die Lebensdauer der Heizelemente verlängert wird. Durch den Einsatz wird zudem der Ausstoß von CO2 gesenkt, sie schützen die Umwelt und Ihre Mitarbeiter.
 

Arten
Es gibt verschiedenste Modell von Isoliermanschetten, die sich jedem Typ von Spritzgussmaschinen anpassen können. Sie variieren in Material, Größe und Verschlüssen. Es gibt sie aus verschiedenen Gewebearten mit Aluminium- oder Teflon- Beschichtung. Neben den Manschetten in Schalen- und Kastenform sind auch diffizile Modelle für komplexe Heizmanschetten erhältlich. Sämtliche Modelle gibt es auch in flacher Ausführung. Sie verfügen über ein Komi-Gewebe. Das Gewebe an der Innenseite der Manschette ist äußerst belastbar und hitzeresistent, jenes an der äußeren Seite ist schmutzabweisend und erreicht eine maximale Oberflächentemperatur von ca. 50°C. Die Größen sind individuell auf die entsprechenden Gerätteile zugeschnitten, wodurch sie besonders effizient dämmen. Auch bei den Verschlüssen kann unter mehreren Varianten die passende gewählt werden. Es gibt Hakenverschlüsse, Klettverschlüsse und Verschlüsse mit Klemmschalen. Die Isoliermanschetten werden auf Auftrag in kürzester Zeit nach individuellen Kundenwünschen passgenau angefertigt. Dazu sind lediglich die essentiellen Daten der Maschine wie zum Beispiel der Durchmesser des Heizbandes, die Ausmaße der Anschlüsse und ihre Position anzugeben. Diese Daten kann man wahlweise mittels eines Aufmaßbogens oder einer Zeichnung übermitteln. Die mögliche Online-Übermittlung ist einfach und spart Zeit.
 
Montage
Nahezu jede Anlage ist für die nachträgliche Optimierung durch Isoliermanschetten geeignet. Die Montage erweist sich als simples Unterfangen. Die präzisen Verschlüsse ermöglichen ein schnelles An- und Abmontieren der Manschetten. Bereits benutzte und abmontierte Manschetten können ohne Weiteres wiederverwendet werden. Es gibt ein übersichtliches Video, welches die Montage erklärt und deren Einfachheit verdeutlicht.
 
Kosten und Amortisation
Isoliermanschetten zur Optimierung Ihren EnergieverbrauchsSie werden individuell nach den vom Kunden übermittelten Daten angefertigt. Daher sind die Kosten des Produkts stark von der Komplexität der zu dämmenden Maschinenbestandteilen und den sonstigen Wünschen des Kunden abhängig. Obwohl die Produkte speziell gefertigte Unikate sind, sind sie grundsätzlich zum Serienpreis erhältlich. Im Normalfall werden die anfänglichen Aufwendungen für das Produkt innerhalb eines Jahres durch die dadurch entstehenden Ersparnisse gedeckt. So können zum Beispiel an einem 16 KW-Heizband rund 165 Euro pro Jahr an Energiekosten eingespart werden. Dies entspricht einer Reduktion der Energie um ca. 40 Prozent. Daneben muss noch die Verlängerung der Lebensdauer der Geräte einbezogen werden. Die Maschine ist schneller einsatzbereit und kann mehr produzieren. Durch die Verringerung der Schaltzyklen bleiben die Heizelemente länger intakt. Isoliermanschetten senken auch die Raumtemperatur, was dazu führt, dass Kabel und Anschlüsse geringerer Hitze ausgesetzt sind und auf diese Weise weniger schnell ausgetauscht werden müssen. Zusammenfassend muss das Kosten-Nutzen-Verhältnis äußerst positiv bewertet werden. Aufgrund der kurzen Amortisierungszeit von unter einem Jahr ist die Investition in Isoliermanschetten als risikolos einzustufen. Die Dämmprodukte sind qualitativ hochwertig gefertigt und sehr resistent, wodurch sie, bei widmungsgemäßer Verwendung, über Jahre hinweg genutzt werden können.